Asienspiele tritt offiziell in Hangzhou-Zeit ein



In weiter Ferne hat eine Kunstvorstellung von eigenartigem Reiz vom Gebiet südlich des Yangtze Fluss das gastfreundliche Warten der Stadt Hangzhou demonstriert. Nach Übernahme der Fahne läuft die tausendjährige Altstadt schwunghaft zum Treffen in 4 Jahren. Die 18. Ja-karta  Asienspiele endeten erfolgreich und jetzt die Augen der Welt sind auf der Stadt Hangzhou, die als ,, prächtigste und schönste Stadt der Welt” von dem 13. Jahrhundert italienischen Reiser Marco Polo bezeichnet wurde.

Als Veranstalter der 19. Asienspiele beginnt die Hangzhou-Zeit in diesem Zeitpunkt. 4 Jahre späte wird der Geist der Asienspiele am Qiantang Fluss wieder sichtbar.

Seit diesem Jahr beginnen 5 neue Arenen und Dorf der Asienspiele schon mit den Bauarbeiten. Ein Leiter der Bauabteilung vom Komitee der Asienspiele sagt, nach dem grünen und sparsamen Prinzip werden einige von den 52 Arenen und Einrichtungen neu gebaut und einige auf eigentlichem Basis umgebaut und verbessert. Außerdem hat Hangzhou auch den Schritt über den Bau der Stadtinfrastruktur beschleunigt. Bis zum Jahr 2022 sollten 10 U-Bahnlinien und 2 Eisenbahnlinien zwischen Städten mit Gesamtlänge von ca. 500km erbauen.

Der Bürgermeister von der Stadt Hangzhou Xu Liyi sagt, außerdem haben die Asienspiele noch Einfluss auf Luftqualität, Wasserumwelt usw. von der Stadt Hangzhou ausgeübt. Durch eine Reihe von Maßnahmen wie Flussverbesserung, Energiesparsamkeit und Gartenbau usw. wird in Hangzhou der Himmel blauer, das Wasser klarer und die Luft frischer.