Hangzhou Kunst- und Handwerksmuseum


Öffnungszeit: 9:00 bis 16:30 von Dienstag bis Sonntag
Adresse: Nr.334, Xiaohe Straße, Gongshu Distrikt, Hangzhou

Hangzhou Kunst- und Handwerksmuseum wurde von industriellen Gebäuden umgebaut. Eigentlich war es Hangzhou Honglei Fabrik über Seidenwaren und bewies die Entstehung und Entwicklung der nationalen Industrie der Neuzeit und Textilindustrie in Hangzhou. Die Themen von diesem Museum sind Industriekunst, Sammlung und Ausstellung der historischen Kulturgegenständen und Qualitätsartikel der heutigen Kunst, Live-Schau der Kunsthandwerksmeister und Erbe des immateriellen Kulturerbes sowie reichhaltige Aktivitäten. Die alle machen diesem Museum ein Erinnerungsbuch über Kultur des Kaiserkanals und der Stadtzivilisation. 

1. Bildhauerkunst

Die Halle der Bildhauerkunst verteilt sich in Zonen für Steinschnitzerei, Holzschnitzerei, Jadeschnitzerei und Bambus-Feinschnitzerei.

Gegen 100 Ausstellungsstücke sind unterschiedlich, jeder hat seine Eigenschaft. Von imposantem Windschutz aus Dongyang, ,,Universum in Klein”——Kleiner Windschutz auf Tisch durch Feinschnitzerei,  prächtige Holzschnitzerei mit Schaumgold bis zur urtümlichen Steinschnitzerei kann man Schnitzkunst von aller Arten genießen.

2. Keramische Kunst

In der Keramikhalle gibt es klassische Werke, die Yue-Brennofen und Guan-Brennofen der Südlichen Song Dynastie nachahmen und stellen den Charme und die Elite der traditionellen Keramikkunst bis in die letzen Feinheiten dar. Außerdem gibt es dort noch farbige Porzellane, Porzellanschnitzerei und Porzellansiegel usw.

3. Textil- und Stickereikunst

Die Textil- und Stickereikunst in Hangzhou hat eine lange Ges-chichte. Die berühmte ,,Panjin Stickerei” ist ziemlich fein schön. Nach der Südlichen Song Dynastie ist die Textil- und Stickereiindustrie in Hangzhou floriert. In Neuzeit entwickelt sich die Textil- und Stickereiindustrie schnell. Außer traditionellen und bunten Seidenwaren kam noch eine neue Technologie——Maschinenstickerei vor. Inzwischen entstanden viele Stickereimeister und die bekannte Seidenfabrik Dujingsheng.

4. Knüpfkunst

Die Knüpfkunst in Hangzhou sind meistens Knüpfarbeit mit natürlichen Pflanzen, Faden und Wollen sowie Rohseiden. Die traditionellen Handflechtarbeit wie Bambuskorb, Bambusflechtwerk, Rohrgeflecht sind am meisten beliebt.

5. Metalltechnologie

Die Metalltechnologie in Hangzhou hat eine lange Geschichte und reichhaltige Forme. Schon in der Shang Dynastie entstand Bronzeschnitzerei. In Neuzeit wurde die Bronzekunst von den 4. Genarationserbe Zhu Bingren und Zhu Bingxin vom alt renommierten Geschäft Chinas ,,Bronzetechnologie von Zhu Familie” in einer höhen Niveau gebracht.

6. Volkskunst

In der Volkskunsthalle gibt es über 50 Ausstellungsstücke von 25  Volkskunst-Arten wie Scherenschnitzerei, farbige Laterne, Tianzhu Essstäbchen, Drachen, Seidenfarbekleidung, Stichdruck, Weintopf, Tonskulptur usw.