Gongchen-Brücke


Die Gongchen-Brücke wurde im 4. Jahr der Regierungszeit von Chongzhen (崇祯皇帝) in der Ming-Dynastie (1631) erbaut und ist eine dreigliedrige Brücke aus Stein, die über den Beijing-Hangzhou Großen Kanal steht. Im Jahr 1986 wurde die Brücke in die Liste der Kulturerbe unter kommunalen Schutz von der Stadtregierung in Hangzhou aufgenommen. Die Brücke wird jedoch immer noch verwendet.

Mit der Länge von 92,1 m und Höhe von 16 m ist die Brücke die höchste und längste Steinbogenbrücke unter den alten Brücken in Hangzhou. Auf Chinesisch bedeutet "Gong" wörtlich Begegnung und "Chen" bezieht sich auf den Ort, an dem die Kaiser leben. Daher war die Gongchen-Brücke ein Symbol des Willkommens und des Respekts für den König. Es ist das Ende des Kaiserkanals sowie der Verkehrsknotenpunkt in Hangzhou Abschnitt des Kaiserkanals.
  • Name auf Chinesisch: 拱宸桥
  • Adresse: Nr.1, Qiaonong Straße, Hangzhou (杭州市桥弄街1号)
  • Telefon: 86-571-56532760