Zhejiang Museum für Naturgeschichte


hejiang Museum für Naturgeschichte, eines der ältesten in China gegründeten Museen, ist das einzige Provinzmuseum, das sich auf der Sammlung, Ausstellung und Erforschung von Exemplaren der Biowissenschaften und Geowissenschaften widmet.

Es wurde 1929 als integraler Teil des Zhejiang Provinzmuseums erbaut und erklärte 1984 seine Unabhängigkeit. Heute umfasst er eine Fläche von 8.000 Quadratmetern und enthält 80.000 Exemplare von Tieren, Pflanzen und Mineralien, die in sechs Ausstellungsräumen ausgestellt sind. Sie können durch die gut beleuchteten Ausstellungsräume schlendern und Exemplare und Nachbildungen von Dinosauriern, Meerestieren, Landtieren, Protozoen, Erdgeschichte und Pflanzen bewundern.

Zhejiang Museum für Naturgeschichte führt regelmäßig kulturelle, internationale Austauschprogramme durch. Es hat über 60 Male ausländische Gäste aus Japan, den USA, Deutschland und Taiwan begrüßt und mehr als 80 Mitglieder entsandt, für Untersuchungen, Forschungen, Studien und akademischen Austausch. Im Jahr 2004 knüpfte das Museum eine enge Verbindung mit dem Dinosauriermuseum der Präfektur Fukui in Japan und veranstaltete sieben Mal Ausstellungen in Japan und anderen Ländern. Das Museum spielt eine positive Rolle bei der Förderung des Nationalgeistes und der Verbreitung der chinesischen Kultur.

  • Name auf Chinesisch: 浙江自然博物馆
  • Adresse: Nr.6, Westsee Kultur Platz, Hangzhou杭州市西湖文化广场6号
  • Telefon: 86-571-88212712